Der Maiporter Z130

Dein City-Trailer

Eigenschaften

 

Die Entwicklung des Maiporter Z130 basiert auf unseren eigenen, fast zehnjährigen Erfahrungen mit der täglichen Nutzung von Boxtrailern in der Stadt.

 

 

Seine Ladung vor Diebstahl zu schützen ist der eigentliche Daseinszweck eines Boxtrailers. Dafür sollten die Schlösser der Box natürlich einen guten Schutz vor Aufbruch bieten.

 

Darum befinden sich die Verschluss-Mechaniken der Schlösser des Z130 nicht außen, sondern gut geschützt im Inneren der Box. Und da die Verschraubung der Box mit dem Rahmen ebenfalls innen liegt, kann sie auch als Ganzes nicht gestohlen werden.

 

Mit ihrem mittigen Bedienhebel lässt sich die nicht abgeschlossene Box einhändig öffnen und schließen.

 

 

Um auch den kompletten Z130 für einen längeren Zeitraum ausreichend zu sichern, lässt er sich an seinen umlaufenden Rahmenrohren an einem festen Gegenstand anschließen.

 

Bei Fahrrädern lange üblich, bei Fahrradanhängern bisher noch nicht: Für eine zweifelsfreie Zuordnung prägen wir den Rahmen des Z130 mit einer einmaligen Identifikationsnummer.

 

 

Als City-Trailer fährst du mit dem Maiporter Z130 die meiste Zeit nur mit leichter Beladung. Doch je leichter beladen ein Boxtrailer ist, desto mehr neigen die dünnen Bleche der Box beim Überfahren von Fahrbahnunebenheiten zu ungewollten Eigenschwingungen. Leider nicht erst auf Kopfsteinpflaster führen diese Schwingungen zu einem deutlich vernehmbaren Bollern.

 

Darum greift beim Maiporter Z130 im leicht beladenen Zustand eine spezielle Dämpfung der Box ein und ermöglicht dir so einen ungetrübten Fahrgenuss.

 

 

Eine noch bessere Dämpfung erreichen wir durch spezielle Schwalbe-Ballonreifen, die auch mit wenig Luftdruck einen ebenso geringen Rollwiderstand aufweisen, wie gewöhnliche Reifen, wenn sie knallhart aufgepumpt sind (ausführliche Infos dazu findest du hier). 

 

 

Die Schnalle deines Rucksacks oder der Reißverschluss deiner Jacke reichen, um aus dem Inneren der Box so laut an den Wänden zu klappern, dass du wahrscheinlich anhalten wirst, um sie umzulagern. Das ist natürlich auch nervig und darum gehört zum geräuschdämpfenden Gesamtpaket des Z130 die Ausstattung seiner Wände von innen mit Nadelfilz einfach dazu.

 

Ebenso wie seine aus besonders elastischem und haltbarem Schaumstoff gefertigte Bodenmatte. Die verhindert neben dem Klappern und Kratzen deiner Ladung auch ihr Verrutschen und schützt sie vor Erschütterungen. Obendrein hast du mit ihr während einer Pause auch immer eine bequeme Unterlage zum Sitzen oder Liegen zur Verfügung.

 

Und im Gepäcknetz im hinteren Bereich der Box findest du einen festen Platz für alles, was du einfach immer dabeihaben möchtest.

 

 

Durch ihre speziellen Abschlussprofile verzieht sich die Aluminiumbox des Maiporter trotz ihres geringen Eigengewichtes auch im langjährigen Dauereinsatz nicht. Sie bietet dir mit 130 Liter jede Menge Stauraum. Da sie aber eher lang als breit baut, kommst du mit dem Z130 trotzdem so gut wie überall durch.

 

 

Falls nach deiner letzten Station beim Einkaufen aber trotzdem mal noch etwas mehr mit muss, kannst du den Deckel des Z130 mit seinem pfiffigen Gummiseil schnell und einfach in jeder Position abspannen. Klappern tun die Verschlüsse des Z130 übrigens auch bei geöffnetem Deckel nicht.

 

 

Und für den Fall der Fälle lassen sich auch auf dem Deckel des Z130 Dinge transportieren.

 

 

Die stabile Bodenmatte aus dem Inneren der Box dient dabei als rutschhemmende Unterlage und schützt den Deckel vor Beschädigungen.

 

Die Ösen zum Verzurren der Ladung montieren wir nicht am dünnen Blech, sondern am Rand des Deckels. Das ist zum einen sehr haltbar und zum anderen stören sie so auch nicht bei der Nutzung des Z130 als Tisch.

 

 

Denn dafür sind Boxtrailer perfekt geeignet! Da der Z130 seinen eigenen Ständer hat, kannst du dein Fahrrad dafür abkuppeln. So stört es nicht und dein Tisch steht noch waagerechter.

 

So kannst du essen, arbeiten, spielen oder einfach nur eine Kaffee-Pause machen, wann und wo auch immer du möchtest: Im Park, am Springbrunnen mitten in der Altstadt oder an den schönsten Plätzen deines Urlaubsortes. Als Sitzgelegenheit nutzt du einfach eine öffentliche Bank oder nimmst dir besonders klein verpackbare Dreibein-Campinghocker mit. Die passende, stilsichere Tischdecke, um dabei auch den Lack des Deckels zu schonen, findest du bei uns im Shop.

 

 

Natürlich ist der Z130 StVZO-konform von allen vier seiten mit den vorgeschriebenen Reflektoren ausgestattet. Zwei weiße befinden sich vorne und je einer als Streifen auf den Reifen. Die rückwärtigen Reflektoren sind in den beiden modernen Rücklichtern der Firma Busch&Müller KG integriert, die ihr Licht nicht nur punktuell, sondern über die gesamte Fläche abstrahlen.

 

 

Dadurch, dass er zwei Rückleuchten besitzt ist der Z130 nicht nur von hinten, sondern auch von beiden Seiten her optimal sichtbar. So können Autofahrer Breite, Länge und Entfernung deines Gespanns von jeder Position her optimal einschätzen.

 

 

Die Stromversorgung erfolgt durch eine spezielle Powerbank, die gut geschützt aus dem Inneren der Box eine extrem lange Leuchtdauer von über 30 Stunden ermöglicht. Auch deinem Telefon kannst du mit ihr unterwegs mal eine Notration Strom spendieren.

 

 

Das Nachladen der Powerbank erfolgt an einer beliebigen USB-Buchse und damit du es nicht vergisst, wirst du von ihrer mehrstufigen Ladeanzeige zuverlässig daran erinnert.

 

 

Doch der Z130 ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch dauerhaft gut aus: Weil unbehandelte Aluminium-Bleche extrem kratzempfindlich sind und im Winter durch Streusalz-gesättigtes Tauwasser auch weiß fleckig werden können, schützen wir sie serienmäßig mit einer Lackierung in Grau-Metallic.

 

 

Die im täglichen Einsatz oft stoßbelasteten Kanten der Box decken wir vor dem Lackieren jedoch ab, da der Lack dort sonst abplatzen könnte.

 

Da die professionelle Lackierung der Aluminiumbox sehr aufwändig ist, kannst du den Z130 in unserem Shop wahlweise auch ohne diese bestellen, wenn dir eine dauerhaft einwandfreie Optik weniger wichtig ist.

 

 

Keine Sorge: Die Box des Z130 ist garantiert zu 100% dicht gegen Regen jeglicher Stärke und Dauer. Seine glatte Vorderseite, an der viel Schmutz vom Hinterreifen deines Fahrrades landet, ist besonders einfach abzuwischen. Zudem sind sämtliche außen liegenden Schrauben und Beschläge wie Schlösser, Scharniere etc. von Box und Rahmen des Maiporter Z130 natürlich rostfrei.

 

 

Das händische Schweißen eines Aluminium-Rahmens unter Einhaltung geringster Toleranzen ist ein anspruchsvolles Unterfangen. Aber nur so erhalten wir einen Rahmen, der garantiert auch bei täglicher Nutzung über lange Jahre noch genauso gut und wackelfrei funktioniert, wie am ersten Tag.

 

 

Durch die von uns für den Rahmen verwendeten extra dickwandigen Aluminiumrohre erreichen wir einen auch für Leerfahrten ausreichend niedrigen Schwerpunkt. Obendrein erhält der Rahmen dadurch eine so extreme Stabilität, dass ihn während unserer Tests noch nicht einmal Kollisionen mit Metallpfosten zerstören konnten. Trotzdem erreicht der Z130 mit nur 16,2 kg inklusive Bodenmatte und Powerbank ein konkurrenzlos geringes Gewicht.

 

Eben perfekt zum immer dabei haben!

 

 

Dank seiner umlaufenden Rahmenrohre kannst du auch enge Drängelgitter mit dem Z130 durchqueren, ohne dass er dabei hängen bleibt und ohne, dass Box oder Räder beschädigt werden.

 

 

Dass der Rahmen selbst dabei zerkratzt gehört zum Konzept und fällt auf seinen unlackierten Aluminiumrohren kaum auf.

 

 

Selbst Beschädigungen durch einen so harten Zusammenstoß wie oben lassen sich einfach selber ein wenig glatter schleifen, damit du mit dem Z130 auch nach langen Jahren im harten täglichen Einsatz immer noch einen tollen Auftritt hast.

 

 

An vielen Fahrradanhängern wackeln und klappern Anbauteile, oft sind davon sogar Deichsel oder Räder betroffen. Der Z130 wirkt dagegen wie aus einem Guss. Für ihn verwenden wir zweiseitig gelagerte Räder statt welcher mit Steckachse, weil die höher belastbar, laufruhiger und haltbarer sind.

 

So lassen sie sich auch gegen welche in anderer Optik oder technischer Ausführung tauschen. Und falls dir mal ein Rad kaputt geht, kommst du auch auf Reisen leichter an Ersatz. Urlaub gerettet! 

 

 

Und auch die präzise gefertigte Deichselaufnahme des Z130 garantiert eine dauerhaft spielfreie Lagerung der Deichsel bei gleichzeitig höchstmöglicher Belastbarkeit.

 

 

Aus unseren früheren Erfahrungen mit diversen Aluminiumboxen wissen wir heute: Ein exzellenter Boxtrailer braucht eine exzellente Box, die sich trotz eines geringen Eigengewichtes nicht verzieht, eine ausreichende Stabilität gegen Aufbruch bietet und 100% wasserdicht ist.

 

Darum lassen wir die Box des Z130 in Deutschland von dem Hersteller fertigen, der sich in den letzten Jahrzehnten einen legendären Ruf bei den Profis aus Industrie, Handwerk, Expeditionen und Luftfahrt verdient hat: der Zarges GmbH aus Weilheim.

 

 

Falls du den Maiporter Z130 trotz alledem mal zu Hause lassen möchtest, lässt er sich dafür durch seine Weber-Kupplung super einfach ab- und wieder ankuppeln. Da sein Deichselanschluss abschließbar ist, gilt das allerdings nicht für Diebe.

  

 

Lagern kannst du ihn dann dank seiner Stellfüße platzsparend hochkant.

 

Maiporter Z130

Technische Daten

 

Leergewicht:
16,2 kg
(inklusive Bodenmatte und Powerbank)

 

Maximale Zuladung: 
Als Fahrradanhänger: 40 kg
Als Handwagen: 80 kg


Laderaum-Volumen:
135 Liter

 

Räder:
16" Aluminiumfelgen, 16 Speichen

 

Reifen:
16" Schwalbe Big Apple Reflex

 

Innenmaße Box*:
LxBxH 845 x 445 x 345 mm (Höhe mit eingelegter Bodenmatte 335 mm)

 

Als Tisch nutzbare Fläche des Deckels*:
860 x 465 mm

 

*Wir behalten uns bei allen mm-Angaben Abweichungen bis zu 5 mm vor

 

Beleuchtung:
2x Busch&Müller View, insgesamt 4 LEDs, Betrieb mit Spezial-Powerbank 'Maiporter', 5000 mAh Nennleistung, Leuchtdauer über 30 Stunden (gemessen bei 20°C). Die Powerbank ist im Lieferumfang enthalten und kann an jedem USB-Anschluss geladen werden.

 

 

Falls du noch Fragen zum Z130 hast, findest du die Antworten darauf eventuell in unseren FAQ.

 

Maiporter findest du auch auf Facebook: