Urban Cycling 2.0 mit dem MaiPorter ZX130

Der MaiPorter ZX130 ist ausverkauft, gegen Ende April wird sein Nachfolger erhältlich sein. Die Bekanntgabe des genauen Starttermins erfolgt denächst in unserem Newsletter, über den Sie auch schon viele Infos vorab erhalten.

Fahrrad Lastenanhänger Maiporter ZX130 mit abschließbarer Alubox als Alternative zum Lastenrad

Die weit überwiegende Zeit, die man in der Stadt unterwegs ist, fährt man nicht. Man parkt.

Mit dem Fahrrad fast immer direkt vor der Tür. Und mit einem Fahrradanhänger mit abschließbarer Box hat man dort sein persönliches Schließfach zur Verfügung, in dem man super bequem seine sieben Sachen zurücklassen kann. Und weil das auch mit Alltagsgepäck sehr praktisch ist, nimmt man einen Boxtrailer auf den kurzen Strecken in der Stadt am besten fast immer mit.

So erhält das Fahrrad auch eine alltagstaugliche Flexibilität in der Zuladung. Quälerei mit vollgestopften Rucksäcken und Radtaschen gehört der Vergangenheit an und der spontan doch mal wieder größer als geplant gewordene Einkauf auf dem Nachhauseweg verliert seinen Schrecken.

 

Einen Boxtrailer nutzt man darum deutlich häufiger als andere Fahrradanhänger. Darum sind Boxtrailer von MaiPorter von ihrer Qualität und Ausstattung auf die alltägliche Nutzung über viele, viele Jahre ausgelegt.

Komfortabler kann man in der Stadt nicht unterwegs sein

Die Bilder auf dieser Seite zeigen Sonderausstattung

Fahrradanhänger Maiporter ZX130 fährt auf Schotterweg

Es stehen diverse Ausstattungs-Optionen zur Verfügung. So kann zum Beispiel die Box von innen mit Nadelfilz ausgekleidet werden, damit Ladung während der Fahrt nicht von innen gegen die Wände klappert. Warum das bei Boxtrailern wichtig ist und Informationen zu allen weiteren Ausstattungs-Optionen finden Sie bei uns im Shop

Wasserkisten und Einkäufe in der geöffneten Box des FahrradLastenanhängers Maiporter ZX130

Da eine Bodenmatte für die Box unverzichtbar ist, ist diese serienmäßig enthalten. Sie besteht aus hochwertigem Moosgummi (epdm), was sich deutlich rutschhemmender und stoßdämpfender zeichnet als Matten aus einfachem Schaumstoff oder Gummi.

Was macht einen Boxtrailer zum Boxtrailer?

Diebstahlschutz

Ein Fahrrad-Boxtrailer ist dafür da, seine Beladung vor Diebstahl zu schützen. Um das zu gewährleisten, haben wir für die Alubox des ZX130 ein hauseigenes Verschlusssystem entwickelt. 

Schlüssel im Schloss der Aluminiumbox des Bike-Boxtrailer Maiporter ZX130

Der Bedienhebel für die Verriegelung des Deckels während der Fahrt liegt hier mittig zwischen den Schlössern und ist mechanisch nicht mit ihnen verbunden. Ein gewaltsames Aufbrechen von Hand ist so ausgeschlossen. Auch ein Bolzenschneider kann nichts bewirken, da die Verriegelungen der Schlösser nicht wie sonst bei Aluboxen üblich außen, sondern geschützt im Boxeninneren liegen. 

 

Im Ergebnis machen diese Maßnahmen einen Einbruch in die Box des MaiPorter für die meisten Abstellszenarien so auffällig, laut und zeitaufwändig, dass Diebe hiervon Abstand nehmen sollten.

Die drei Stufen der Sicherheit

Die Einbruchsicherheit stellt jedoch nur die erste Stufe der Diebstahlsicherheit dar, denn sie würde wenig nützen, wenn statt der Beladung gleich die ganze Box oder gar der komplette Boxtrailer gestohlen würde.

 

Als zweite Stufe ist die Box beim MaiPorter darum nicht von außen befestigt, sondern von innen fest mit seinem stabilen Rahmen verschraubt. Für einen hohen Fahrkomfort erfolgt die Lagerung der Box dabei frei schwingend auf 12 mm starken Gummiblöcken. Natürlich ist die Box dabei zu 100% spritzwasserdicht.

Bike-Boxtrailer Maiporter ZX130 an Verkehrsschild festgeschlossen

Als dritte Stufe, damit er auch als Ganzes nicht gestohlen wird, kann der MaiPorter durch seinen aus dickwandigen Aluminiumrohren aufwändig und stabil verschweißten Rahmen an Laterne, Verkehrsschild, Fahrradbügel etc. angeschlossen werden.

 

Eine Möglichkeit, die die meisten Boxtrailer nicht bieten, zu einem sinnvoll aufeinander aufbauenden Dreifach-Schutz von Beladung, Box und Anhänger jedoch einfach dazugehört.

Weber-Kupplung, Schlüssel im Schloss an der Deichsel des Maiporter ZX130

Ist die Diebstahlgefahr am aktuellen Abstellort gering, kann der MaiPorter aber auch  einfach mit seinem in der Deichsel integrierten Schloss gegen unbefugtes Abkuppeln gesichert werden. Das Deichselschloss kann auch während der Fahrt abgeschlossen bleiben, sodass beim Abstellen nur wie sonst auch das Fahrrad abgeschlossen werden muss.

 

Zu guter Letzt wird der Rahmen jedes MaiPorter mit einer einmaligen Seriennummer geprägt. Was zunächst als nebensächliches Detail erscheint, gewinnt augenblicklich stark an Bedeutung, falls er doch mal gestohlen werden sollte und anhand dieser Nummer im Falle einer Polizeikontrolle schnell und beweissicher identifiziert werden muss.

Die Mission des MaiPorter ist es, das Leben zu vereinfachen.

Pflegeleichtes Oberflächen-Design

Ein MaiPorter soll das Leben nicht verkomplizieren, sondern vereinfachen. Durch sein puristisches Design sieht man ihm diesen Pragmatismus nicht an, doch sind seine Oberflächen durch und durch auf Pflegeleichtigkeit getrimmt. Und da wir selber täglich mit unserem MaiPorter unterwegs sind, wissen wir sehr genau, worauf es dafür ankommt.

 

Das beginnt sehr simpel bei der Farbgebung der Felgen: Wären die schwarz, müssten sie deutlich häufiger geputzt werden. Und da darauf wirklich niemand Lust hat, sind die Felgen halt silberfarben.

Fahrrad-Lastenanhänger Maiporter ZX130 von vorne gesehen

An der Vorderseite eines Boxtrailers landet bei nasser Fahrbahn jede Menge Spritzwasser vom Zugfahrrad. Wohl dem, der einen MaiPorter hat, denn durch die Sonderanfertigung der Boxen können wir den sich dort normalerweise befindlichen Tragegriff weglassen, wodurch er einer zügigen und unkomplizierten Reinigung auch nicht im Wege steht.

 

Und auch hinten sparen wir uns den Griff, und zwar zugunsten einer aufgeräumten Optik. Vorne lässt sich der Maiporter gut am Rahmen und hinten unter dem überstehenden Deckelrand packen.

Alltagstauglich.

Fahrradanhänger Maiporter fährt durch Drängelgitter
Fahrrad Lastenanhänger Maiporter fährt gegen Poller

 

Fahrradanhänger sind ausladend, das gelegentliche Touchieren von Drängelgittern oder eine versehentliche Begegnung mit Verkehrsschild oder Laterne sollten einberechnet werden.

 

Dank seiner äußerst robusten, außen um die Räder herumlaufenden Rahmenrohre mit 5 mm Wandstärke passiert dem MaiPorter technisch bei so etwas gar nichts. Aber wir denken noch einen Schritt weiter. Darum wird der Rahmen nach dem fachmännischen Verschweißen und Richten nicht lackiert, sondern gebürstet. Das hat viele Vorteile: Wo kein Lack ist, kann auch keiner abplatzen. Kleine Beschädigungen des Alltags bleiben angenehm unauffällig. Noch besser: Passieren mal gröbere Kratzer, kann das von jedem Heimwerker mit überschaubarem Aufwand wieder aufgearbeitet werden. Eine teure Neulackierung entfällt.

Heute stylisch.

Übermorgen auch.

Fahrradanhänger mit abschließbarer Alubox Maiporter schräg von hinten gesehen

Die großen, spiegelnden Aluminiumflächen der Box dagegen sind im Neuzustand zwar sehr schön, zählen jedoch zu den empfindlichsten Oberflächen, die es gibt. Darum empfehlen wir für die Box unsere optionale Lackierung in pflegeleichtem Silber-Metallic, wie auf dieser Seite hier auch auf allen Bildern dargestellt.

Die exponierten Kantenabschlüsse der Box werden vor dem Lackieren aufwändig abgeklebt. Dadurch wird auch hier Lackschäden vorgebeugt und gleichzeitig eine gekonnte optische Brücke zum Rahmen geschlagen.

 

Zu guter Letzt sind alle Schrauben und Beschläge des MaiPorter rostfrei und wo immer möglich aus Edelstahl. So zum Beispiel die stabilen Scharniere der Box und sogar der Federsplint zur Sicherung der Deichsel am Rahmen.

Nachhaltigkeit durch Haltbarkeit

Deichselaufnahme des Bike-Boxtrailers Maiporter ZX130 in Großaufnahme

Auch technisch ist der MaiPorter von vorne bis hinten auf Langlebigkeit ausgelegt. Das ist wirtschaftlich und nachhaltig, denn da ein Fahrradanhänger nur wenig Technik beinhaltet, kann er die mehrfache Lebensdauer eines Fahrrades erreichen und ist immer noch up to date.

 

Darum ist der MaiPorter überall dort, wo er Verschleiß unterliegt, einfach und kostengünstig reparabel. 

Ein gutes Beispiel dafür ist die Dichtung unter dem Boxen-Deckel. Würde diese irgendwann hart oder schon zuvor einfach abfallen (haben wir bei Serienboxen schon erlebt), würde das viele Spritzwasser vom Zugfahrrad ins Boxeninnere gelangen. Darum fertigen wir dieses für einen Boxtrailer essentiell wichtige Bauteil höchstselbst. So ist die Dichtung tauschbar und wir können selbst dafür geradestehen, dass es sie auch in ferner Zukunft noch als Ersatzteil geben wird.

 Wir brauchen wieder Produkte, die lange haltbar und reparabel sind!

Alle nicht Verschleißteile sind beim MaiPorter von so hoher Qualität, dass sie eine möglichst unbegrenzte Haltbarkeit erreichen. Zum Beispiel die Aluminiumbox, die wir nach unseren Vorgaben vom unbestrittenen Profi-Ausrüster im Bereich Aluboxen, der Zarges GmbH in Weilheim in Deutschland fertigen lassen.

 

An hochbelasteten Stellen wie der Deichselaufnahme arbeiten wir mit wenigen 1/100 mm Toleranz, um auch hier eine quasi unbegrenzte Haltbarkeit zu erreichen.

Beleuchtung

Leuchtende Rückleuchten am Maiporter ZX130 im Dunkeln

Für eine optimale Sichtbarkeit von hinten und beiden Seiten ist der MaiPorter mit zwei hochwertigen Rückleuchten von Busch & Müller ausgestattet. Dass die zwei für Fahrradanhänger vorgeschriebenen* Rückstrahler der Kategorie Z hier bereits integriert sind, kommt unserem aufgeräumten Produktdesign natürlich sehr entgegen.

 

*gilt für Deutschland nach § 67a StVZO

Unterbringung daheim

Wird der MaiPorter einmal nicht benötigt, lässt er sich mit dem komfortablen Bajonett-Verschluss seiner Weber-Kupplung im Handumdrehen ab- und später wieder ankuppeln. 

Fahrrad Lastenanhänger Maiporter ZX130 senkrecht stehend

Zuhause kann er dann platzsparend aufrecht stehend gelagert werden.

Dank seiner weit hinten liegenden Achse kann der MaiPorter auch von großgewachsenen Menschen und über weitere Strecken komfortabel per Hand gezogen werden.

Aus der Praxis.

Für die Praxis.

fahrradanhänger maiporter ZX130 von hinten gesehen

Sämtliche Entwicklungen am MaiPorter sind nicht theoretischer Natur, sondern den unzähligen Erfahrungen entsprungen, die wir selbst in über 10 Jahren täglichen Boxtrailer-Einsatzes gesammelt haben.

 

Heute hebt MaiPorter das Thema Fahrrad-Boxtrailer auf ein neues, bisher ungekanntes Niveau. An einem MaiPorter darf nichts wackeln, rosten, klappern oder schief stehen. Jeder einzelne wird von uns gefertigt, als wäre er für uns selbst.

 

Dafür stehen wir mit unserem Namen!

 

MaiPorter - Urban Cycling 2.0