Lohnt sich ein Maiporter Z130 für mich überhaupt?

Bei jedem Fahrrad (Liebhaberstücke ausgenommen) kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem sich die erforderlichen Reparaturen so sehr häufen, dass eine weitere Instandhaltung gegenüber einem Neukauf nicht mehr attraktiv erscheint. Bei Fahrradanhängern liegt der Fall etwas anders, denn an ihnen befindet sich so wenig Technik, dass sich reparieren fast immer lohnt. Selbst mit einem minderwertigen Fahrradanhänger hast du gute Chancen, dass er mehrere deiner Fahrräder überlebt.

 

Das ist Fluch und Segen zugleich, denn nichtsdestotrotz klappert ein billiger Fahrradanhänger oft schon von Anfang an, er läuft nicht mittig hinter deinem Fahrrad, seine Räder stehen schief und er sieht meist schon verschlissen aus, wenn sein Leben gerade erst beginnt. Also zu einem Zeitpunkt, an dem du noch viele, viele Jahre mit diesem Fahrradanhänger vor dir hast. Für den gelegentlichen Gebrauch ist das alles ok, man arrangiert sich halt. Für einen täglich genutzten Immer-dabei-Trailer nicht.

 

Für einen velophilen Alltagsradler, der auf das Autofahren soweit wie irgend möglich verzichten und den Z130 kaum noch von der Kupplung lassen möchte, wird sich ein Maiporter Z130 mit den Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit als eine der besten Investitionen entpuppen, die er jemals getätigt hat.

 

Ist der Maiporter Z130 für den Betrieb im Straßenverkehr zugelassen?

Innerhalb der EU erfüllt der Maiporter Z130 alle gesetzlichen Anforderungen für Fahrradanhänger zum Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr. Ziehen darfst du ihn mit Fahrrädern und mit E-Bikes mit Tretunterstützung bis 25 km/h (also Pedelecs).

 

Für Staaten außerhalb der EU musst du bitte die dort geltenden gesetzlichen Bestimmungen beachten.

 

Sollte ich mir für den täglichen Einsatz mit dem Maiporter lieber ein Pedelec anschaffen?

Solange ein Fahrradanhänger nicht schwer beladen ist oder es gerade steil bergauf geht, fährt es sich mit ihm eher etwas langsamer, als anstrengender. Wir empfehlen jedem, der die Frage nach einem Pedelec nicht mit einem klaren "Ja" oder "Nein" für sich beantworten kann, den alltäglichen Einsatz des Maiporter zunächst so lange, bis sich ein Trainings- und Gewöhnungs-Effekt eingestellt hat, mit einem normalen Fahrrad auszuprobieren. Man gewöhnt sich schnell an das zusätzliche Gewicht und die Frage nach einem Pedelec hat sich damit dann oft schon von ganz alleine erledigt. Und wenn nicht, ist die Grundlage für die Entscheidung zur Anschaffung eine viel solidere.

 

Sportlicheren Fahrern, die eigentlich scharf auf ein Pedelec wären und bisher davon abgesehen haben weil sie sich auf ihnen wegen der 25 km/h-Drosselung eher gebremst als beschleunigt fühlen, dürfen mit Maiporter nochmal neu überlegen, weil sich die Tretunterstützung mit Fahrradanhänger natürlich deutlich besser ausnutzen lässt. Aber auch ihnen empfehlen wir hier Klarheit zu erlangen, indem sie das mit einem Leih-Pedelec einfach mal ein bis zwei Tage auszuprobieren, weil man mit einer guten Fitness auch mit Anhänger oft noch oft schneller als 25 km/h fährt oder sich durch die Tretunterstützung insgesamt unterfordert fühlen könnte.

 

Ist mein Fahrrad für das Ziehen eines Anhängers zugelassen?

Mit den meisten Fahrrädern ist das kein Problem, Vorsicht ist aber bei besonders sportlichen oder außergewöhnlichen Bauweisen geboten. Schlussendlich kann dir diese Frage nur der Hersteller deines Fahrrades mit Gewissheit beantworten.

Grundsätzlich sind hervorragend funktionierende Bremsen für den Anhängerbetrieb Pflicht!

 

Wenn ich den Z130 nun mit einem Pedelec ziehen möchte, was für eins eignet sich am besten dafür?

Grundsätzlich ist jedes Pedelec, das über gute Bremsen verfügt, auch zum Ziehen eines Fahrradanhängers geeignet, aber ausschlaggebend ist hier, ob es vom Hersteller dafür zugelassen ist. Dennoch wissenswert: An Steigungen entfalten Mittelmotoren eine bessere Leistung als Nabenmotoren.

 

Ich möchte den Maiporter mit einem Fahrrad mit kleinem Hinterrad ziehen, kippt er dann zu weit nach vorne?

Für Brompton, Unimoke und andere Spezialräder mit sehr kleinen Hinterrädern von 20" und darunter passen wir die Deichsel des Z130 gerne so an, dass das nicht passiert. Vermerke das einfach bei deiner Bestellung und wir kümmern uns darum.

 

Kann ich die Box des Maiporter Z130 abnehmen um sie so zum Beispiel mit meinen Einkäufen zusammen in meine Wohnung tragen zu können?

Aus Gründen des Diebstahlschutzes ist die Box des Z130 von innen durch den Boden mit seinem Rahmen verschraubt und lässt sich darum weder im abgeschlossenen noch im beladenen Zustand abbauen. Um sie schwer bepackt alleine zu tragen ist sie aber sowieso zu unhandlich.

 

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit einer Kombination aus Rucksack und mehreren wiederverwendbaren Einkaufstaschen gemacht, deren Henkel lang genug sind, um sie über die Schultern hängen zu können. So kannst du ohne großen Kraftaufwand viel auf einmal tragen und hast gleichzeitig immer die zum Türen öffnen frei. Setzt du den Rucksack zuerst auf, schneiden die Henkel der Einkaufstaschen nicht in deine Schultern. Zum Abpolstern von Bananen und Tomaten eignet sich am besten Wechsel- oder Regenkleidung, die du sowieso dabei hast.

Kann ich den Z130 statt Einkaufswagen mit in den Supermarkt nehmen?
Würden wir nicht empfehlen, da der Z130 breiter als ein Einkaufswagen ist und sein Rammschutz höher sitzt und damit höher als die, die sich auf der Gegenseite am Regal befinden. Darüber hinaus empfiehlt es sich ab einer gewissen Einkaufsgröße, ihn in Ruhe zu bepacken und nicht unter Zeitdruck an der Kasse.

Wo parke ich mein Gespann vorm Supermarkt?
Wenn es näher bei den Einkaufswagen ist oder ansonsten kein geeigneter Platz zu finden ist stellen wir uns immer auf einen der Parkplätze, die ursprünglich mal nur für Autos vorgesehen waren. Autofahrer gucken da natürlich gelegentlich sparsam, beschwert hat sich aber noch niemand. Da muskelbetriebene Gefährte in Überlänge immer häufiger vorkommen, werden sie sich mittelfristig daran gewöhnen müssen.

 

Kann die mitgelieferte Powerbank auch gegen eine andere ausgetauscht werden?

Für den Betrieb der Rückleuchten darf nur die von uns zugelassene Powerbank verwendet werden, da sich andere Modelle unerwartet abschalten können.

 

Wie wird der Maiporter Z130 geliefert?

Box und Rahmen deines Maiporter erreichen dich in je einem, also insgesamt zwei großen Paketen. Die Box, die Räder und die Deichsel müssen noch am Rahmen montiert werden, dafür sind ein 4 und ein 5 mm Inbusschlüssel und ein 15 mm Schraubenschlüssel erforderlich. Ein Handbuch liegt bei.

 

Warum wird der Z130 nicht mit Kupplung geliefert?
Weil nicht jede Kupplung an jedes Fahrrad passt und viele auch schon eine Weber-Kupplung an ihrem Fahrrad haben. Weiter Infos dazu findest du in unserem Shop und auf der Homepage der Weber Technik GmbH

 

Du hast noch weitere Fragen zum Maiporter Z130? Dann freuen wir uns auf deine Kontaktaufnahme, schreib uns bitte hier oder ruf uns an unter

0541 - 18 55 27 84

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Maiporter findest du auch auf Facebook: