· 

Immer-sicher-Trailer: Die Beleuchtung des Z130


Für deine alltägliche Sicherheit bietet dir der Maiporter Z130 die wohl innovativste, komfortabelste und sicherste Beleuchtung, die es jemals an einem Fahrradanhänger gegeben hat.

Die Rückleuchten

Der Fahrradanhaenger Maiporter Z130 im Dunkeln mit seinen zwei leuchtenden Rueckleuchten von Busch und Mueller
Gleich zwei Rückleuchten von Busch&Müller erhellen das Heck des Maiporter Z130

 

Fahrrad-Rückleuchten, das ist vielen gar nicht bewusst, sind nicht nur für die aktive Beleuchtung nach hinten, sondern auch für die zu den Seiten hin zuständig. Und das beherrschen die beiden hochmodernen, von Busch & Müller stammenden Rückleuchten am Z130 dank ihrer patentierten LineTec-Technologie mit umlaufendem Linsen-System besonders gut. 

 

Die leuchtenden Rueckleuchten des Bike-Boxtrailers Maiporter Z130 schraeg von der Seite gesehen
Aktive Beleuchtung nach links und rechts

 

Was bei einem Fahrradanhänger aber natürlich nur dann zu beiden Seiten hin funktioniert, wenn er – so wie der Z130  über zwei Rückleuchten verfügt.

Der Akku

Weil sich die wasserdichte Box hervorragend dazu eignet, um einen ebenso kapazitätsstarken wie komfortablen Stromspeicher unterzubringen, haben wir uns für den Z130 für die Verwendung einer praktischen Powerbank entschieden.

 

Powerbank im Gepaecknetz des Maiporter Z130
Praktischer Stromspeicher im Gepöcknetz des Z130: Eine Powerbank

 

Die ist im Lieferumfang inbegriffen und versorgt die Rückleuchten über 30 Stunden lang mit Energie, was in der Praxis bedeutet, dass du sie lediglich alle paar Wochen bis Monate nachladen musst.

 

LED-Anzeige der Powerbank im Bike-Boxtrailer Maiporter Z130
Die mehrstufige LED-Anzeige erinnert dich zuverlässig ans rechtzeitige Aufladen

 

Die mehrstufige LED-Kapazitätsanzeige der Powerbank sorgt dafür, dass du es trotzdem nicht vergisst.

 

Der Maiporter Z130: Radfahren 2.0

 

Weiter unten kannst du Kommentare lesen und verfassen und dich für unseren Newsletter anmelden, um keine neuen Blog-Artikel zu verpassen.

 

Auch interessant:

Fahrradanhaenger mit Alubox selbst gebaut
Immer-dabei-Trailer: Von der Idee zum Z130
Schwarze, kleine, laute Fahrradklingel
Review: Eine Fahrradklingel, klein UND laut!
Fahrradanhaenger Maiporter Z130 als Picknick Tisch gedeckt
Immer-unterwegs-Trailer: Mit dem Z130 auf Reisen
Mann steht in Badehose, schwarzem, nassem Shirt und Muetze im Wasser
Eine Klimaanlage für das Fahrrad: Der Alltagsradler-Hitze-Tipp
Bike-Boxtrailer Maiporter Z130 fährt über Kopfsteinpflaster
Immer-komfortabel-Trailer: Alltäglicher Fahrspaß mit dem Maiporter Z130

Zeige alle weiteren Blog-Einträge zu:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lukas Wegener (Montag, 09 September 2019 17:35)

    Warum habt ihr den Z130 nicht mit einem wartungsfreien Nabendynamo ausgestattet?

  • #2

    Antwort von Maiporter (Dienstag, 10 September 2019 21:59)

    Hallo Lukas,
    danke für deine Frage. Akkulampen am Fahrrad, die man gefühlt ständig nachladen musste, bis sie nach absehbarer Zeit den Nässetod sterben und man eine neue kaufen muss, sind auch uns noch in (un)guter Erinnerung. Und trotzdem war das immer noch besser als die ineffizienten, lauten und unzuverlässigen Seitenläufer-Dynamos früherer Tage, die in den Jahreszeiten, in denen man sie am dringendsten benötigte, regelmäßig durchrutschend ihren Dienst verweigerten.

    Die Einführung der Nabendynamos bot endlich eine gute Lösung für diese Probleme und so standen sie zunächst auch bei uns ganz oben auf dem Zettel als es darum ging, wie die Beleuchtung des Z130 am besten mit Energie zu versorgen sei.

    Letztlich ausschlaggebend im Vergleich zum Fahrrad war dann jedoch die wasserdichte Box des Z: In ihr wird nichts durch Nässe zerstört und sie bietet bequem Platz für einen Stromspeicher, der so groß ist, dass die Gefahr, dass man vom ständig erforderlichen Nachladen genervt ist, derjenigen weicht, dass man es vergisst, weil es maximal alle paar Wochen (im Sommer Monate) erforderlich wird. Doch durch die Verwendung einer Powerbank mit einer mehrstufigen LED-Anzeige wirst du es ziemlich sicher nicht vergessen. Dazu ist die Lösung mit der Powerbank preisgünstiger, verbraucht keine zusätzliche Muskelkraft zum Betrieb und spart über alle Bauteile der Systeme gerechnet auch noch ein paar Gramm Gewicht.

    Unterm Strich für den Z130 also die eindeutig bessere Lösung.

    Beste Grüße vom Maiporter-Team